DWD -> WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin –

VHDL30 DWPG 150800
WARNLAGEBERICHT für
Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 15.03.19, 10:30 Uhr

Am Nachmittag aufkommende Windböen, ab dem Abend Sturmböen, im Nachtverlauf sowie am Sonnabendvormittag wieder nachlassend.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:
Ein Sturmtief zieht von der Nordsee kommend über Südskandinavien hinweg ins Baltikum. Seine Ausläufer überqueren heute Berlin und Brandenburg mit lebhafter Strömung von West nach Ost. Nach kurzer Pause erreicht im Verlauf des Sonnabends der nächste Tiefausläufer die Region.

STURM/WIND:
Heute Nachmittag aufkommende Windböen bis 60 km/h (Bft 7), im Fläming erste Sturmböen zwischen 70 und 80 km/h (Bft 8-9).
In der Nacht zum Sonnabend Westwind mit verbreiteten Wind- und Sturmböen zwischen 55 und 75 km/h (Bft 7-8), vor allem im nördlichen Brandenburg Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) gering wahrscheinlich. In der zweiten Nachthälfte nachlassender Wind, gegen Ende der Nacht bis in den Vormittag hinein in Uckermark und Barnim noch Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8), sonst gelegentlich noch Windböen bis 60 km/h (Bft 7). Im weiteren Vormittagsverlauf keine warnwürdigen Windböen mehr.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 15.03.19, 14:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, MR, ET