DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 100800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 10.11.2018, 11:00 Uhr

Im Westen und in höheren Lagen windig, auf dem Brocken Sturm. Im höheren Bergland aufliegende Wolken.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 11.11.2018, 11:00 Uhr:

Zwischen einem umfangreichen Tief über dem nahen Ostatlantik und hohem Luftdruck über Nord- und Nordosteuropa gelangt milde Luft nach Deutschland. Von Westen her greifen im Tagesverlauf die Ausläufer des Tiefs mit Regen über.

NEBEL: Tagsüber im höheren Bergland teils Sichtweiten unter 150 m durch aufliegende Wolken. In der Nacht zum Sonntag im Südosten teilweise erneut Verdichtung des Nebels und Hochnebels und
Sichtweiten wieder unter 150 m.

WIND: Über der Nordsee und in Nordfriesland sowie im westlichen Bergland einzelne Windböen bis 7 Bft um Süd. Auf dem Brocken Sturmböen bis 9 Bft, zum Abend schwere Sturmböen bis 10 Bft. Auf den Alpengipfeln zunehmend Sturmböen 8 bis 9 Bft. In der Nacht zum Sonntag Wind auf den höheren Bergen weiter anhaltend. Im westlichen Bergland und an der Nordsee dagegen nachlassend und keine Warnungen mehr.
Am Sonntag im Westen erneut auflebender Wind mit einzelnen steifen Böen (7 Bft) um Süden. Im höheren Bergland teils stürmische Böen (8 Bft).

GEWITTER: Ab den Frühstunden des Sonntags im Westen einzelne Gewitter mit stürmischen Böen (8 Bft) nicht ausgeschlossen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 10.11.2018, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Peter Hartmann