DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 111800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 11.08.2018, 21:00 Uhr

Auch im Nordosten kaum mehr Gewitter. Weiter abnehmender Wind, später nur noch im Ostseeumfeld steife Böen. Sonntagnachmittag an den Alpen einzelne Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 12.08.2018, 21:00 Uhr:

Deutschland gerät vorübergehend unter schwachen Hochdruckeinfluss, nur der Nordwesten und Norden werden von einer Warmfront überquert. Dabei gelangt am Sonntag von Südwesten her wieder sehr warme Luft ins Vorhersagegebiet.

WIND/STURM: An den Küsten anfangs noch steife, im Ostseeumfeld auch stürmische Böen (Bft 7 bis 8) aus West bis Nordwest. Im Laufe der Nacht weiter abnehmend, am Sonntag lediglich an der Ostseeküste noch vereinzelte starke bis steife Böen.

GEWITTER: In Vorpommern anfangs noch einzelne Gewitter mit Sturmböen, in den kommenden Stunden weiter nachlassend.
Am Sonntag ab den Nachmittagsstunden an den Alpen einzelne Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen, kleinkörnigem Hagel und
stürmischen Böen, abends rasch wieder abklingend.
Ab der zweiten Hälfte der Nacht zum Montag und Montagfrüh im Westen aufkommende Schauer und Gewitter.

Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 12.08.2018, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Winninghoff