DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 100800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 10.08.2018, 11:00 Uhr

In Küstennähe stürmische Böen bzw. Sturmböen, weiter im Binnenland vor allem nach Nordosten hin Windböen. Später bevorzugt im
Nordseeumfeld einzelne Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 11.08.2018, 11:00 Uhr:

Meeresluft bestimmt unser Wetter. Diese gerät, außer im Norden, allmählich wieder unter Hochdruckeinfluss.

GEWITTER: Zunächst kaum Gewitter. Ab dem Nachmittag und vor allem in der kommenden Nacht häufiger Schauer, bevorzugt im Nordseeumfeld auch Gewitter, lokal eng begrenzt mit stürmischen Böen und Starkregen.

WIND/STURM: In Küstennähe stürmische, vereinzelt auch Sturmböen bis Bft 9. Weiter im Binnenland vor allem nach Nordosten hin Windböen bis Bft 7. Wind erst ab dem Abend im Nordosten merklich abflauend. In der Nacht zum Samstag an der Nordsee, am Samstagvormittag auch an der Ostsee erneut zunehmender West- bis Südwestwind mit Böen Bft 7 bis 8 vor allem in Schauer- und Gewitternähe. In exponierten Lagen Gefahr von Sturmböen bis Bft 9.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 10.08.2018, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann