DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 140800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 14.06.2018, 11:00 Uhr

Heute im äußersten Norden windig mit steifen bis stürmischen Böen. Sonst endlich mal ruhiges Wetter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 15.06.2018, 11:00 Uhr:

Die nach Deutschland eingeflossene kühle Nordseeluft kommt in weiten Teilen des Landes unter schwachen Hochdruckeinfluss: Später greift die Störung eines von Schottland zur Norwegischen See ziehenden Tiefs auf den Nordwesten über.

WIND:
Heute erst an der Nordsee, später auch in Teilen Schleswig-Holsteins (Binnenland und Küste) auffrischender Südwestwind mit steifen, vereinzelt stürmischen Böen von 55 bis 70 km/h (7-8 Bft). Am Nachmittag auf Helgoland und den Nordfriesischen Inseln exponiert auch Sturmböen (um 80 km/h, 9 Bft) nicht ganz ausgeschlossen. Im norddeutschen Binnenland zum Abend hin kurzzeitig einzelne Böen 7 Bft möglich.
Kommende Nacht merklich nachlassender Wind.

NEBEL: In der Nacht zum Freitag lokale Nebelfelder.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 14.06.2018, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Hoffmann