DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland –

VHDL30 DWOG 170800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 17.05.2018, 11:00 Uhr

Heute Tagesverlauf im Süden und äußersten Osten wieder auflebende Gewittertätigkeit. An der Nordsee einige steife Böen 7 Bft.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 18.05.2018, 11:00 Uhr:

Eine Kaltfront führt von der Nordsee her trockenere Luft insbesondere in Westen und große Teile Norddeutschlands. Im Süden und Osten dagegen bleibt die feuchte und zu Gewittern neigende Luftmasse liegen.

GEWITTER/STARKREGEN/HAGEL: Heute im Tagesverlauf südlich des Mains und im äußersten Osten wieder auflebende Gewitteraktivität. Dabei erneut örtlich Gefahr von Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, stürmischen Böen um 70 km/h (8 Bft) und kleinkörnigem Hagel. Lokale Unwetter durch Starkregen um 30 l/qm in kurzer Zeit nicht
ausgeschlossen.
In der Nacht zum Freitag allmählich nachlassende Gewitter.

WIND: Tagsüber an der Nordseeküste sowie auf den Inseln noch steife Böen um 55 km/h (7 Bft) aus Nordwesten.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 17.05.2018, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Hoffmann